SCHWEIZERISCHE NATIONALBANK
Börsenstrasse 15, Zürich

DIREKTORIUMSZIMMER
Schweizerische Nationalbank, Börsenstrasse 15, Zürich

EVELYNE WIDMER-SCHLUMPF
Justizministerin und stellvertretende Finanzministerin

«Die UBS hätte es aus eigener Kraft nicht geschafft, innert kurzer Zeit genügend Geld von anderen Banken zu bekommen.»
16.10.2008, Medienkonferenz

JEAN-PIERRE ROTH
Präsident der Schweizerischen Nationalbank

«Wir sind da für die Ewigkeit. Wir haben Zeit. Das macht eine grosse Differenz. Wir können diese Positionen halten. Wir können ruhig handeln.»
16.10.2008, Medienkonferenz Bern

HANS-RUDOLF MERZ
Finanzminister der Schweizerischen Eidgenossenschaft

«Wir haben Mittel aus der Staatskasse bereitgestellt. Es ist deshalb klar, dass wir diese Massnahme mit Regulierungen begleiten.»
8.11.2008, «Neue Züricher Zeitung»

PETER KURER
Verwaltungsratspräsident der UBS AG

«Damals bei der UBS kam, sobald wir ein Problem gelöst hatten, ein neues dazu.»
21.8.2011, «Der Sonntag»

EUGEN HALTINER
Präsident der Eidgenössischen Bankenkommission

«Die EBK kann weder Krisen vorhersehen noch solche verhindern. Unsere Aufgabe ist es, Einleger zu schützen.»
Januar 2009, «Schweizer Bank»

PHILIPP HILDEBRAND
Vizepräsident des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank

«Wir haben bei der Nationalbank schon sehr früh alle möglichen Szenarien durchgedacht und durchexerziert. Dabei haben wir uns nie dazu bewegen lassen, das Schlimmste einfach auszuklammern.»
27.4.2008, «Sonntags-Zeitung»

PETER SIEGENTHALER
Direktor der Eidgenössischen Finanzverwaltung

«Ich wusste, dass ich innerhalb von 24 Stunden einen Antrag an den Bundesrat verfassen musste – für die grösste Einzelausgabe in der Geschichte der Eidgenossenschaft.»
13.3.2010, «Tages-Anzeiger»

THOMAS JORDAN
Mitglied des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank

«Ein Stabilisierungspaket muss an den verschiedenen Fronten ansetzen: einen Teil der Risiken eliminieren, neues privates oder staatliches Kapital in die Bank einschiessen und frische Liquidität einbringen.»
7.2.2009, «Finanz und Wirtschaft»

DANIEL ZUBERBÜHLER
Direktor der Eidgenössischen Bankenkommission

«Da man grosse Verluste nie ausschliessen kann, braucht es bei den globalen Giganten ein hohes Eigenmittelpolster zur Überlebenssicherung.»
22.1.2008, «Handelszeitung»

MARCEL ROHNER
CEO der UBS AG

«Eine zentrale Fehlerursache bei uns war sicherlich, dass wir uns zu sehr auf formale Prozesse verlassen haben. Die sind alle aus vormaligen Krisen hervorgegangen und haben auch viel genützt. Doch sie haben uns auch in einer falschen Sicherheit gewiegt.»
23.5.2008, «Bilanz»


Im Oktober 2008 setzten Bund und Schweizerische Nationalbank Dutzende von Milliarden Franken ein, um die grösste Schweizer Bank zu stabilisieren.

using allyou.net